Innenbereich Sauna

Entspannung für Körper und Seele

Das Saunieren soll vor allem der Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten dienen und kann auch bei einigen Erkrankungen als therapeutische Anwendung genutzt werden.

Die Erhöhung der Körpertemperatur auf bis zu 39 °C während der Schwitzphase (künstliches Fieber) bewirkt innerhalb des Körpers das selbe, was auch ein echtes Fieber bewirkt: eine Zerstörung von Krankheitserregern durch erhöhte Temperatur.

Alpensauna

Stilvoll Saunieren auf klassische Art

Die Alpensauna ist eine typische finnische Sauna und verkörpert somit die klassische Form des Saunierens. Hier finden über den Tag verteilt viele Aufgüsse statt. Meistens im Wechsel mit der Landsknechtsauna im Außenbereich.

Temperatur

90

ca.


°C

Luftfeuchtigkeit

10

bis 15


%

Aufenthaltsdauer

10

bis 12


Minuten (bzw. nach Wohlbefinden)

Salzsanarium

Schwitzen mit Genuss

Wenn Ihnen die klassische finnische Sauna zu heiß ist, dann stellt das Salzsanarium für Sie eine ideale Alternative dar. Hier finden Sie ein besonders schonendes und angenehmes Klima zum Entspannen und Wohlfühlen.

Das Salzsanarium eignet sich besonders um den Saunabesuch schonend zu beginnen und abzuschließen. Auch wir berücksichtigen das und führen hier jeweils den ersten und letzten Aufguss des Tages durch.

Temperatur

50

bis 60


°C

Luftfeuchtigkeit

25

bis 35


%

Aufenthaltsdauer

15

bis 20


Minuten (bzw. nach Wohlbefinden)

Soledampfbad

Wohltuende Gesundheitsoase

Im Soledampfbad wird gelöste Meersalzsole zerstäubt. Durch die Beigabe von variierenden rein ätherischen Duftessenzen wird ein zusätzlicher Reinigungs- und Pflegeeffekt des gesamten Atembereichs erzielt.

Durch die Kombination mit der Strahlungswärme der Kabine entsteht ein erhöhter Partialdruck und somit ein Bioklima, welches einem Aufenthalt am Meer entspricht.

Diese Gesundheitsoase ist eine Wohltat für die Lungen, ein Gesundbrunnen für Ihre Bronchien und ideal zur Regeneration des gesamten Atmungsapparates.

Das Salzpeeling steht Ihnen täglich vor dem Soledampfbad zur freien Verfügung.

Temperatur

45

°C

Luftfeuchtigkeit

100

%

Aufenthaltsdauer

10

bis 15


Minuten (bzw. nach Wohlbefinden)

Kalttauchbecken, Eisspender und Fußbecken

Wohlgefühl zwischendurch

Eine ganz besondere Art der Abkühlung bietet der Eisspender. Reiben Sie Ihren erhitzten Körper mit handgerecht geformtem Flockeneis ab und genießen dabei ein herrlich belebendes Prickeln auf der Haut.

Achtung „Saukalt“ – Das Kalttauchbecken steht Ihnen – nach dem Abduschen – für die richtige Abkühlung und die Erfrischung von Kopf bis Fuß zur Verfügung.

Im Anschluss an die Abkühlungen bewirkt ein warmes Fußbad ein Wärmegefühl bis zum Kopf hinauf.

Da der Körper beim Saunieren viel Flüssigkeit verliert, raten wir, vor und nach jedem Saunagang ausreichend viel zu trinken. Reichlich Auswahl bietet Ihnen unsere Saunalounge. Dadurch fördern Sie zusätzlich den Entschlackungsprozess.

Panoramaruheraum mit Sonnenterrasse

Erholung für den Körper

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Relaxen steht für Ausruhen, Entspannen – einfach nichts tun. Diese Möglichkeit bietet, in großzügiger und angenehmer Atmosphäre, unser Panoramaruheraum im Obergeschoss. Unterschiedlichste Sitz- und Liegemöglichkeiten vom Sitzsack bis zum Wasserbett bieten perfekte „Entschleunigung“.

Die Sonnenterrasse lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein.

Durch Entspannen und Ausruhen im Liegen oder Sitzen als Erholung zwischen den Saunagängen entsteht erst das Wohlgefühl, das ein Saunabesuch in Ihrem Körper auslöst.

*NEU* Saunalounge *NEU*

Plaudern, Tagträumen oder einfach Abschalten

In der neuen Saunalounge lässt es sich auf bequemen Sesseln angenehm verweilen.

Hier kann man sich unterhalten ohne andere Gäste in den Ruheräumen zu stören oder mit dem kostenlosen Wlan entspannt im Internet surfen.

Auf der gemütlichen Liegebank mit Blick auf das Flackern im Kamin wird´s so richtig heimelig und entspannend.

*NEU* Ruheraum ``Kasematte`` *NEU*

Wohnzimmer des Wohlfühlens

Mit dem Besuch unseres dunklen Ruheraums „Kasematte“ betreten Sie das „Wohnzimmer des Wohlfühlens“ in der Alpentherme Ehrenberg.

Dies ist zum Glück anders als der ursprüngliche Gebrauch der  Kasematten im Festungsbau:
Im früheren Festungsbau wurden zu Verteitigungszwecken unterirdische Gewölbe gebaut. Die Beschusssicherheit einer Kasematte erreichte man zunächst durch hohe Mauerstärken und insbesondere durch die Einwölbung, zu der rasch eine Erdüberdeckung hinzu kam.

*NEU* Ruheraum ``Schloßkopf`` *NEU*

Einfach zur Ruhe kommen

Warmes Holz und silbergrauer Granit finden in der Architektur an vielen Stellen Verwendung und lassen Sie in urig gemütlicher Athmosphäre im Ruheraum „Schloßkopf“ momente der Stille finden und genießen.

Hier finden Sie u. a. Infrarot- und Wärmeliegen, die Sie mit behaglicher Wärme und dem Ausblick auf eine grandiose Gipfelkulisse verwöhnen.